Abwettern vor Brixham

Thor Heyerdahl vor Brixham 01
Thor Heyerdahl vor Brixham

Fish ’n‘ Chips per Dingi

Ungünstige Windverhältnisse ließen unsere Weiterfahrt in Richtung Süden nicht zu. Am 29.10. ankerten wir deshalb vor dem kleinen englischen Städtchen Brixham, um abzuwettern. Abwettern meint das Warten auf besseres Wetter. Am Freitag gab es Fish ’n‘ Chips. Von wegen Fast Food. Unser Fish ’n‘ Chips wurde an Land zubereitet und wir haben es dann mit unserem Dingi, also unserem motorisierten Schlauchboot, abgeholt. Was für ein genialer Lieferdienst.

Abwettern vor Brixham

Am Sonntag habe ich mein Referat über GPS gehalten. Und im Anschluss durften wir in zwei Gruppen an Land gehen und Brixham erkunden. Brixham gehörte früher zur Grafschaft Devon, mittlerweile ist es aber Teil der Verwaltungsgemeinschaft Torbay. Hier leben rund 20.000 Menschen. Viele Familien haben niederländische Namen. Denn Brixham hat eine niederländische Vergangenheit. Hier landete vor vor gut 330 Jahren der spätere englische König William III mit seiner holländischen Armee. Das haben uns Einheimische erzählt. Mit den Engländern kamen wir schnell ins Gespräch. Kein Wunder, denn die Thor lag ja doch unübersehbar in der Bucht vor Anker und sorgte für Gesprächsstoff. In Brixham gibt es noch immer einige Fischer. Insgesamt ist es ein beschauliches Örtchen.

Ab Richtung Süden

Heute, Montag, ist es vorbei mit dem Abwettern vor Brixham. Nachdem sich das Wetter zu unseren Gunsten bessert, machen wir uns wieder auf den Weg in Richtung Süden. Vorher haben wir aber noch unsere Workshops: Kreatives Schreiben, Podcast, Musik und Fotografie. Außerdem füllen wir noch unsere Vorräte auf. Unser Weg führt uns durch die Biskaya. (Ich zitiere ausnahmsweise mal aus Wikipedia: „Dieses Seegebiet ist für schlechtes Wetter, starke Stürme und extremen Seegang bekannt.“ Mal gucken, wie wir die Biskaya erleben werden.) Unser Ziel ist der Hafen von Santa Cruz de La Palma auf den Kanarischen Inseln. Hier ist nach wie vor der Vulkan Cumbre Vieja aktiv.  

BR24 berichtet über Rettungsaktion

BR24 berichtet ueber Rettung von Menschen in Seenot
BR24 berichtet über Rettung von Menschen in Seenot

BR24 berichtet über die Rettung von zwei Menschen in Seenot. Eine Tragödie mitten im Englischen Kanal zwischen Frankreich und dem Vereinigten Königreich. Gut, dass die Thor Heyerdahl zur rechten Zeit am rechten Platz war. Das soll als Info an dieser Stelle genügen.

Update: im Blog von KUS 2021/22 schildert Josephine ausführlich unsere dramatische Rettungsaktion.

Tracking Rettungsaktion
Tracking Rettungsaktion

Wir sind dann mal weg

Abendstimmung an Bord der Thor Heyerdahl
Kieler Förde: Abendstimmung an Bord der Thor Heyerdahl

Wir sind dann mal weg. Das Schiff ist seeklar. Danke an alle, die für uns in den vergangenen Tagen unendlich viel Arbeit geleistet haben. Wir KUSis waren in Gruppenquarantäne und konnten nur außerhalb des Schiffs helfen. Spenden und Ausrüstung sortieren beispielsweise. Nach unserer Ankunft in Kiel vergangenen Mittwoch waren wir in Ferienwohnungen untergebracht. Samstag, den 16. Oktober 2021, konnten wir endlich an Bord. Wir haben unser Gepäck für die kommenden sechs Monate verstaut. Danach haben wir die erste Nacht an Bord verbracht. Die Wellen schlugen leise gegen das Schiff und es schaukelte ganz leicht. Das wir in den kommenden Wochen bestimmt beides noch viel wilder.

Wellerman a la Thor Heyerdahl

Unsere Familien kamen zur feierlichen Verabschiedung nach Kiel. Wegen Corona durfen wir uns nur von Weitem sehen. Aber es war trotzdem ein schöner Abschied. Wir haben gesungen und alle an Bord haben sich kurz vorgestellt. Außerdem hatten wir hohen Besuch. Hans-Werner Tovar, der Stadtpräsident von Kiel, hat uns verabschiedet. Unsere Eltern haben auch für uns gesungen. Und zwar auf die Melodie von Wellerman. Hier mal die ersten der acht Strophen.

Im Logbuch steht es ist soweit
Vorbei ist hier für euch die Zeit
Das Abenteuer startet
Ihr habt ja lang gewartet

Hey ho, Thor Heyerdahl
Nun fängt ein andres Leben an
Macht jetzt die Leinen los
die Welt ist riesengroß

Die Segel alle sind gehisst,
die Schul daheim ihr nicht vermisst
Bald türmen sich die Wellen auf
da freut sich jeder drauf

Hey ho, Thor Heyerdahl
Nun fängt ein andres Leben an
Macht jetzt die Leinen los
die Welt ist riesengroß

Thor Ahoi – Lebkuchenherz

Unsere Eltern haben jedem an Bord dann noch ein Lebkuchenherz geschenkt. Thor Ahoi steht drauf. Mal gucken, ob es als Andenken bis zum Schluss der Reise hält oder einer Heißhungerattacke auf Süßes zum Opfer fällt. Jetzt liegen wir in der Kieler Förde. Morgen geht es früh in den Nord-Ostsee-Kanal und wenn der Wind günstig steht, steuern wir Borkum an bevor wir uns in den Englischen Kanal wagen. Wie gesagt: Wir sind dann mal weg.

Lektion fürs Leben

Lektion fürs Leben – mit dieser Collage illustrieren die Nürnberger Nachrichten den Artikel über KUS

Es trifft sich gut, dass Andrea Uhrig nicht nur die Mutter meines Mit-KUSis Paul ist, sondern auch Redakteurin bei den Nürnberger Nachrichten. Insofern konnte sie ihr Insiderwissen und ihren Beruf miteinander verknüpfen. Dadurch ist ein toller Artikel in den Nürnberger Nachrichten entstanden. Er heißt „Eine Lektion fürs Leben mit Meerblick“ und beschriebt unser Projekt und unsere geplante Hilfsaktion auf der Karibikinsel Dominica.

Die Nürnberger Nachrichten und die dazugehörigen Heimatzeitungen berichten regelmäßig über Klassenzimmer unter Segeln. Das liegt auch daran, dass KUS ein Projekt der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg ist. Am 12.08.2021 brachte das Schwabacher Tagblatt einen Artikel über mich. Insgesamt ist Klassenzimmer unter Segeln ein medialer Dauerbrenner. Die Journalistin Susanne Edelmann stellt beispielsweise am 12.09.2021 im Merkur Mit-KUSi Leonie und unser spannendes Projekt vor. Der Beitrag heißt Statt Klassenzimmer: Kirchseeonerin (15) segelt in die Karibik.

Bald geht es los

So langsam steigt zusammen mit meiner Vorfreude auch die Nervosität. Wir KUSis sind seit Sonntag in Quarantäne. Meine Lehrerinnen und Lehrer von Gymnasium Wendelstein sind so nett und schalten mich digital in den Unterricht dazu. Am kommenden Mittwoch geht es dann per Bus nach Kiel. Dort bleiben wir in Gruppenquarantäne. Wir bleiben also auch unter uns, wenn wir die Thor klar machen und die vielen Sachspenden sortieren und verstauen. Wir haben Spenden für eine Schule auf den Kapverdischen Inseln gesammelt und Werkzeug für die Wiederaufbauaktion auf Dominica. Apropos Spenden für die Kapverdischen Inseln. Ich bedanke mich ganz herzlich bei der DEKRA Nürnberg. Frau Schönitz von DEKRA gibt uns für die Grundschüler rund 100 Baseballkappen mit. Außerdem Dinge wie beispielsweise Warnwesten, Fußbälle und Seifenblasensets. Wir sorgen dafür, dass alles in die richtigen Hände kommt. Wenn das alles, zusammen mit unserem Gepäck und der Ausrüstung und dem Proviant, verstaut ist, geht es los. Am 17.10.2021 stechen wir in See.

Hilfe für Unwetteropfer

Ein durch einen Hurrikan zerstörtes Haus in der Karibik

Unsere Reise führt uns auch in die Karibik. Unter anderem nach Dominica. Hier werden wir das Haus von Brendalee Samuel und ihren sechs Kindern wieder aufbauen. 2017 fegte der Hurrikan Maria das Heim der siebenköpfigen Familie einfach weg. Seitdem lebt die Familie in einer baufälligen Ruine. Wir werden selbst mauern, das Dach erneuern, Fenster und Türen einsetzen. Hilfe für Unwetteropfer leisten wir durch unsere 100 Hände. Aber wir benötigen zusätzlich 12.000 Euro für das Baumaterial. Auf Betterplace kann man online für unser Wiederaufbauprojekt spenden. Wir freuen uns über jeden Euro. Auch eine noch so kleine Spende hilft uns, Brandalee und Ihren Kindern wieder ein Zuhause zu geben. Unsere Projektleitung steht in Kontakt mit Mary Sylvester. Sie hat den gemeinnützigen Vereins Dominica Hilfe e.V. gegründet. Diese Hilfsorganisation unterstützt den Wiederaufbau auf Dominica. Mary Sylvester ist unsere Anlaufstelle und hilft uns, die Hilfe für Unwetteropfer auf Dominica zu koordinieren.

Hurrikans verwüsten das Paradies

Der Hurrikan Maria traf Dominica 2017 mit voller Wucht

Brendalee Samuel ist nur eine von vielen Unwetteropfern auf Dominica. Die Insel wird immer wieder Hurrikans getroffen. Deshalb verlieren viele Menschen ihr Zuhause. Sie leben in Armut. Außerdem existieren grundlegende Infrastrukturen nicht mehr. Für uns KUSis ist dieser Besuch in der Karibik ein ziemlicher Kontrast zu unserer Welt daheim. Sinn und Zweck unserer Fahrt ist es ja auch, einen Blick über den Tellerrand zu werfen und auch Länder und Menschen kennenzulernen, denen es materiell nicht gut geht; wo Schulutensilien, ein festes Dach und fließend Wasser keine Selbstverständlichkeit sind.

Antigua und Barbuda

So erleben Touristen die Karibik

Neben Dominica ankert die Thor Heyerdahl auch vor Antigua und Barbuda. Der Inselstaat gehört, wie auch Dominica, zu den Kleinen Antillen. Kurzum, uns erwartet jenseits des Atlantiks ein ziemliches Kontrastprogramm. Die Ruine von Brandalee Samuel auf der einen Seite und auf der anderen paradiesischer Sandstrand, Palmen und kristallklares Wasser. Denn so lernen Touristen die Karibik kennen. Bei Klassenzimmer unter Segeln bekommen wir hautnah mit, wie Karibik auch sein kann: Also voll Not und Armut jenseits der Hotspots für Touristen.

Von Kuhtrackern und Pokémon Go

Referat über GPS
Heutzutage ist fast jedes Smartphone GPS-fähig

Ein ausführliches Referat über GPS schreiben in den Ferien? Ja, auch das gehört zur Vorbereitung auf die Reise an Bord der Thor. Alle KUSis bereiten ein Referat vor. Wir konnten aus viele Bereichen wählen. Ich hatte mich in der Wunschliste eingetragen für die Themen Seeungeheuer, Delphine und eben GPS. Das Referat über GPS halte ich auf der Etappe zwischen Kiel und den Kanaren. Ich habe mich in den vergangenen Wochen immer wieder an den Schreibtisch gesetzt, recherchiert, mir die Gliederung überlegt und dann geschrieben. Zwischendrin habe ich meinen Physiklehrer über den Stand der Dinge informiert. Er hat mir dann regelmäßig Rückmeldung und Tipps gegeben.

GPS statt Kuhglocke

GPS steht für Global Positioning System. Es beschreibt die weltweit funktionierende Bestimmung der eigenen Position mit Hilfe von Satelliten. GPS wird oft als Synonym für vergleichbare Systeme dieser Art genutzt: GLONASS von der Russischen Föderation und GALILEO von der EU. China arbeitet seit dem Jahr 2000 an ihrem eigenen System: Beidou. Ursprünglich wurde GPS für den militärischen Nutzen entwickelt. Mittlerweile sind zivile Anwendungszwecke im Vordergrund. Bei meiner Recherche für das Referat über GPS war ich erstaunt, was es alles gibt. Die klassischen Einsatzgebiete wie Navigation bei Autos, in der Luftfahrt, Schifffahrt und Spiele wie Pokémon Go sind klar. Aber auf die Themen GPS zum Tracking freilaufender Kühe in der Schweiz und als Ortungssystemen für an Demenz erkranke Personen stieß ich erst bei meiner Recherche im Internet und in der Fachliteratur. Neu war mir auch, dass Quarantänemaßnahmen bei Covid-19 durch GPS-Armbänder überwacht werden. Das ist zum Beispiel auf dem Antillenstaat Antigua und Barbuda in der Karibik üblich.

Sextant kontra GPS

Auch für den Artenschutz ist modernste GPS-Technik perfekt. Mit ultraleichten Sendern lässt sich die Route von Vögeln aufzeichnen. Nicht nur Zugvögel werden getrackt. Der Einsatz von GPS lieferte viele Erkenntnisse über viele andere Wildtiere, etwa Wale und Wölfe. Ich freue mich schon darauf, mein Referat zu halten. Am Ende werden wir bestimmt diskutieren, inwieweit wir uns abhängig von GPS und ähnlichen Systemen gemacht haben. Ein Ausfall der Bodenstationen, etwa durch Naturkatastrophen oder durch Terroranschläge, und Störungen der GPS Signale durch Sonnenstürme hätten vermutlich fatale Folgen. Welche Konsequenzen hätte ein Ausfall des Systems für den Flugverkehr oder für die Schifffahrt ? Auf der Thor Heyerdahl kommen wir allerdings auch ohne GPS sicher zurück. Denn an Bord lernen wir astronomisch zu navigieren. Lennart war bei Klassenzimmer unter Segeln 2020/21 dabei. Sein Blogeintrag über astronomische Navigation ist toll geschrieben.

Scharfe Kürbissuppe mit Brot

scharfe Kürbissuppe mit Brot
scharfe Kürbissuppe mit Brot

Scharfe Kürbissuppe mit Brot für 50 Personen habe ich heute zur Probe gekocht. Das Rezept gehört zu meinen Klassikern, deshalb habe ich nicht mit großen Überraschungen gerechnet. Dennoch passe ich das Rezept für die Reise mit Klassenzimmer unter Segeln 2021/22 nochmal an. Beim Probekochen habe ich nämlich ganz bewusst abgemessen, wieviel tatsächlich pro Portion im Teller landet. Ich hatte ein Zehntel meine Ursprungsrezeptes gekocht. Das sollte also für fünf Personen reichen. Nach dem Kochen hatte ich genau zwei Liter Suppe. Für jede/n also vier Suppenkellen oder 400 ml. Unter normalen Umständen wäre das eine ordentliche Portion. Aber die Suppe soll ein Hauptgericht sein. Die Mannschaft an Bord der Thor Heyerdahl ist den ganzen Tag auf den Beinen und arbeitet tüchtig an Deck. Das macht hungrig.

Menge angepasst

Obwohl es auch frisches Brot dazu gibt, können dann vielleicht 400 ml nicht satt machen. Deshalb habe ich die Mengenangabe beim Rezept für scharfe Kürbissuppe mit Brot um ein Viertel erhöht. Beim Brot passt alles. Hier habe ich mich für ein klassisches Weißbrot entschieden. Vielleicht tausche ich noch die Hälfte des Mehls gegen Hartweizengries. Dann bekommt das Brot ein bisschen mehr Biss und schmeckt wie in Italien. Apropos Kürbis, wer auf Kürbis steht und mal in Franken unterwegs ist, für den lohnt ein Abstecher nach Kammerstein. Im Hofladen von Familie Schnell dreht sich alles um Kürbis. Meine Lasagne mit Grünkernschrot habe ich ja auch schon zur Probe gekocht. Also fehlt jetzt nur noch meine weiße Hackfleischsauce mit Pasta. Das wird mein dritter Testlauf sein, ob meine eingereichten Rezepte passen.

Zutaten für die Suppe

2 Päckchen Butter
15 Zwiebeln
30 Äpfel
10 kg Kürbis (z.B. Hokkaido- oder Butterkürbis)
4 kg Süßkartoffeln (oder normale Kartoffeln)
15 Stücke Ingwer, etwa daumengroß
15 Rote Chilischoten (scharf)
Thymian, Salz und frisch gemahlener Pfeffer zum Würzen
6 Liter Gemüsebrühe
gekörnte Brühe zum Abschmecken
1,5 kg  Creme fraiche oder Schmand

Zubereitung der Suppe

Die Zwiebeln schälen und würfeln, Äpfel schälen, entkernen und würfeln. Kürbisse entkernen und würfeln. Kartoffeln schälen und würfeln. Ingwer schälen und reiben. Anschließend die Chilischoten entkernen und fein schneiden. Die Butter im Topf schmelzen, Zwiebel- und Apfelwürfel zugeben und dünsten. Kürbis, Ingwer, Kartoffeln, Chili und Thymian zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Sodann mit Brühe aufgießen, zum Kochen bringen und etwa 20 Minuten kochen. Mit dem Pürierstab pürieren. Creme fraiche oder Schmand einrühren und die Suppe mit Salz, weißem Pfeffer und ggf. mit gekörnter Gemüsebrühe abschmecken. Je nach Wunsch noch mit getrocknetem Chili nachwürzen. Falls die Suppe zu dickflüssig ist, heißes Wasser oder Brühe zugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Gegebenenfalls mit ein bisschen Kürbiskernöl verfeinern. Dazu schmeckt frisches Weißbrot.

Fränkisches Mitbringsel

typisch fränkisches Mitbringsel
typisch fränkisches Mitbringsel

Was ist ein typisch fränkisches Mitbringsel aus dem Großraum Nürnberg? Nürnberger Bratwürstchen? Lebkuchen? Frankenwein? Rauschgoldengel? – Auf unser Packliste stehen drei kleine Gastgeschenke, etwas Repräsentatives aus der Heimat. Die Suche ist nicht leicht. Das liegt zum einen daran, dass wir noch nicht wissen, für wen es ist und zum anderen daran, dass es unter Umständen einen langen Transport quer über den Atlantik aushalten muss; eingequetscht in einem Seesack zwischen dicken Wanderschuhen und der Freigeist Thermosflasche aus Edelstahl. Damit fallen Lebensmittel und empfindliche Dinge wie ein Rauschgoldengel weg. Wein sowieso.

Das Mitbringsel kann gegebenenfalls ein kleines Dankeschön sein. Es soll aber auch helfen, ins Gespräch zu kommen. Ich habe lange überlegt, was taugt. In meine engere Wahl als typisch fränkisches Mitbringsel kamen Schneekugeln mit der Nürnberger Kaiserburg und Frühstücksbrettchen mit Nürnberger Sehenswürdigkeiten. Ich habe mich für die Vesperbrettchen entschieden. Die sind unkaputtbar. Außerdem ist das Bild auf den Brettchen wie ein Spickzettel, wenn ich von Nürnberg erzähle. Von der Kaiserburg, dem Dürer Hasen und dem schönen Brunnen. Ganz ehrlich, Hase und Brunnen hätte ich sonst bestimmt nicht auf dem Plan.

Wir KUSis kommen ja aus ganz Deutschland. Ich bin schon ganz gespannt, was die anderen für Gastgeschenke mitbringen. Was ist typisch für Hamburg? Ein Buddelschiff oder Labskaus aus der Dose? Und welches Souvenir bringen die Münchener KUSis mit an Bord der Thor Heyerdahl? Ein Lebkuchenherz von der Wiesn oder Weißwurst im Glas?

Lasagne für 50 Seeleute

Vegetarische Lasagne mit Grünkernschrot
Vegetarische Lasagne mit Grünkernschrot

Ich koche gerne. Klassiker: Pfannkuchen. Nudeln mit Hackfleischsauce. Bratkartoffeln mit Spiegelei. So was. Auch Brot gelingt mir meist ganz gut. Für drei bis fünf Personen ist das Kochen zuhause einfach. An Bord der Thor Heyerdahl werden wir hingegen für eine 50-köpfige Mannschaft kochen. Da ist schon das Berechnen der richtigen Menge eine Herausforderung. Alle KUSis schlagen jeweils drei Rezepte vor. Ich habe mich für scharfe Kürbissuppe mit frischem Weißbrot, weiße Hackfleischsauce mit Pasta und vegetarische Lasagne aus Grünkernschrot entschieden. Heute habe ich daheim die Lasagne probegekocht. Nicht für 50, sondern für 5 Personen. Gut, dass ich das Rezept ausprobiert habe. Mir ist dabei nämlich ein Fehler aufgefallen. Ich hatte viel zu wenig Bechamelsauce berechnet. Jetzt passt das Rezept. Übrigens: in der Kombüse wohnt das Stoffschaf Fiete. Deswegen sammeln wir unsere Rezepte in Fietes Kochbuch. Viel Spass beim Nachkochen. Vielleicht für die nächste Party?

Zutaten für den Grünkernschrot

2 kg Grünkern, geschrotet
5 Liter Wasser
ca. 10 EL gekörnte Gemüsebrühe

Zutaten für die Tomatensauce

10 Stück Zucchini
30 Stück Karotten
10 Stück Paprika
10 Stück Zwiebeln
1 Knolle Knoblauch
Öl, zum Anbraten (ca. 10 EL)
8 Liter passierte oder stückige Tomaten
Salz und Pfeffer
Chilipulver
Kräuter, italienische
Paprikapulver, rosenscharf
gekörnte Gemüsebrühe

Zutaten für die Bechamelsauce

11 Liter Milch
500 g Margarine
650 g Weizenmehl
ca. 10 TL Meersalz
Pfeffer
gekörnte Gemüsebrühe

Weitere Zutaten

10 Pakete Lasagneplatten
2 kg geraspelter Käse, z.B. Emmentaler oder Bergkäse
Margarine zum Einfetten der Formen

Zubereitung des Grünkernschrots

Gemüsebrühe in einem oder mehreren Töpfen aufkochen. Anschließend den Schrot unterrühren u d anschließend bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten garen zu lassen. Dabei immer wieder umrühren; er brennt sehr schnell an. Den Herd abschalten und den Schrot weiter quellen lassen.

Zubereitung der Bechamelsauce

In einem oder mehreren Töpfen die Margarine schmelzen, um dann das Mehl mit einem Schneebesen einzurühren. Vorsicht, das brennt auch schnell an! Mit der Milch ablöschen. Unter ständigem Rühren Milch hinzugeben. Solange, bis Boden des Topfes bedeckt ist. Glatt rühren. Dann die restliche Milch zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und eindicken lassen. Dabei weiter rühren. Sobald die Bechamelsauce eine cremige Konsistenz hat, die Töpfe von der Herdplatte nehmen

Zubereitung der Bolognesesauce

Die Karotten, die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und kleinschneiden; den Knoblauch sehr klein. Die Paprika und die Zucchini putzen und ebenfalls kleinschneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse 5-6 Minuten anbraten. Bei der Menge eventuell in Etappen. Das angebratene Gemüse, den fertigen Grünkernschrot und die Dosentomaten vermischen, mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Chilipulver, Kräutern und gekörnter Brühe abschmecken und 15 Minuten köcheln lassen.

Zubereitung der Lasagne

Die Auflaufformen mit Margarine einfetten. Anschließend dünn Bechamelsauce in den Formen verteilen. Im Anschluss Lasagneblätter, Bechamelsauce, Bolognesesauce in die Formen schichten und mit Käse bestreuen. Das Schichten drei, vier Mal wiederholen, bis die Auflaufform voll ist. Als letzte Schicht kommt Bechamelsauce. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Die Lasagne im Backofen ungefähr 45 Minuten backen. Gegebenenfalls nach 30 Minuten mit Alufolie abdecken.

Schwabacher Tagblatt

Schwabacher Tagblatt berichtet über Klassenzimmer unter Segeln 2021/22
Schwabacher Tagblatt berichtet über Klassenzimmer unter Segeln 2021/22

Das Schwabacher Tagblatt berichtet über die Teilnahme an Klassenzimmer unter Segeln 2021/22 an Bord der Thor Heyerdahl. Ich wurde über das KUS-Projekt und über das Auswahlverfahren interviewt. Ihr könnt den Artikel online unter Nordbayern.de lesen. Jetzt sind es noch zwei Monate bis zur Abreise. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Die letzten Impfungen stehen an, ich muss noch das eine oder andere für die Ausrüstung besorgen und ich bereite gerade mein Referat über GPS vor. So langsam steigt auch das Reisefieber.

Apropos Reise. Ich werde während der Fahrt auf der Thor Heyerdahl ein Reisetagebuch führen. Also nicht nur hier im Blog, sondern ganz klassisch. Sechs Monate auf See, da passiert bestimmt soviel, dass ich mich ohne einige Aufzeichnungen später nicht mehr an alles erinnern kann.